Auszeit vom Alltag – Kleine Relaxing Inseln wirken Wunder.

Oft reicht der verdiente Urlaub im Jahr nicht mehr aus, um sich richtig zu erholen und ausreichend aufzutanken.
Wie können wir schneller relaxen? Heute habe ich ein paar Erfahrungen aus dem aktiven Stressmanagement für Sie.

Ein lang ersehnter Urlaub! Endlich raus aus der Mühle! Sich mal wieder spüren, bewegen und tief durchatmen.

Wir alle kennen das Gefühl, auf einen langersehnten Urlaub hinzufiebern. Die Uhr scheint nicht schnell genug zu ticken. Doch bis es soweit ist, müssen viele Vorbereitungen getroffen werden, auf den letzten Metern geht die Luft aus und die letzte vorhandene Energie geht verloren.

Angekommen im Urlaubsdomizil dauert es Tage, um abzuschalten, runterzukommen und loszulassen.

Und oftmals reicht der langersehnte Urlaub nicht mehr, um intensiv aufzutanken. Viele meiner Klienten und Gäste im DAS KRANZBACH bestätigen, dass die Erholung erst so richtig in der zweiten Woche eintritt. Doch dann werden schon wieder die Koffer für nach Hause gepackt.

Wer kennt das Gefühl nicht, dass der Urlaub zu kurz war.

Hier müssen wir etwas tun und für uns sorgen. Eine Möglichkeit ist, sich kleine Erholungsinseln zu schaffen, diese konsequent zu verteidigen. Ein gutes Time Management sorgt dafür, dass es viel kleine Inseln geben kann.

Und besonders effektiv werden die Entspannungstage, wenn eine Mischung aus Bewegung, Entschleunigung und Energiemanagement dazukommt wird. Die Instrumente sind individuell, die Vorlieben so vielfällig wie wir Menschen.

Viele finden den Weg beispielsweise in Workshops und suchen eine Mischung aus gesunder Aktivitäten und entspannter Entschleunigung. Sie holen sich Unterstützung, Anregung und eine vorsichtige Fürsorge, auf die so häufig im Alltag aus Zeitgründen verzichten müssen.

Aus den Anregungen aus meinen Workshops, die ich regelmäßig im DAS KRANZBACH geben darf, möchte ich Ihnen heute Übungen zur Entlastung des Rückens anbieten. Denn richten wir unseren Rücken, unsere Wirbelsäule auf, richtet sich automatisch auch die innere Haltung auf. Die Atmung wird tiefer, leichter, freier. Mehr Luftvolumen, mehr Sauerstoff strömt in den Körper ein, erfrischt und belebt. Der Körper wird besser mit Energie versorgt und tankt auf. Die Bewegungen strecken, drehen und beugen die Wirbelsäule, sie wird entlastet. Der Schultergürtel arbeitet, die Brustmuskulatur dehnt sich auf.

Die Kombination aus mehr Sauerstoff, Entlastung, Dehnung und Aufrichten unterstützt Körper, Geist und Gefühl loszulassen. Oft entsteht der Eindruck, sich schneller erholt zu haben.

Ein schönes Feedback, das von einer Teilnehmerin aus meinem Workshop im Oktober 2016 Auszeit vom Alltag formuliert wurde: „Ich bin erst 4 Tage da und habe das Gefühl, bereits 2 Wochen im Urlaub zu sein. Ich bin tiefenentspannt, erholt und könnte Bäume ausreißen.“

Das Foto können Sie sich als persönlichen Trainingsplan downloaden. Die Details, wie eine gute Ausführung gelingen kann, sind formuliert.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihre Inseln finden.

Viel Spaß.

Andrea Weller  – Gioia Di Vivere und SPEED RELAXING
Meine Workshoptermine für 2017 stehen fest auf www.GioiaDiVivere.de/Termine.