Stressmanagment - die richtige Ernährung in der Highspeed-Zeit

Stressmanagement – kraftvolle Ernährung in Highspeed-Zeiten

Die richtige Nahrung, ein gesunder Rhythmus sind die wichtigsten Tankstellen in einer stressigen Zeit.

Doch wie soll das noch umgesetzt werden, wenn der Alltag schon voll verplant ist? Das Time Management keine 5 Minuten hergibt?

Ernährung ist eine der effektivsten Tankstellen im stressigen Alltag. Fährt das Tempo, werden die Ansprüche aus unseren Lebenswelten größer, steigt die Produktion der Stresshormone an. Körperlich und mental bereiten wir uns darauf vor, schneller zu reagieren, fehlerloser zu funktionieren und auf den Punkt abzuliefern.

Die Energie wird effektiv verbraucht und dem Körper zur Verfügung gestellt, wo sie gebraucht wird. Ist mit der hohen Ausschüttung von Adrenalin, Kortisol und Noradrenalin bereits der Flucht- und Kampfmodus erreicht, dann wird ausschließlich der Körper versorgt. Blutdruck und Herzschlag beschleunigen sich, die Energie wird der Muskulatur vollumfänglich zur Verfügung gestellt.

Mit der Erhöhung der Stresshormonproduktion verwertet der Stoffwechsel, der für den Aufbau und den Erhalt der Körpersubstanz und der Energiegewinnung zuständig ist, unsere Nahrung mit einem anderen Fokus.

Unser Körper braucht die richtige Ernährung, den passenden Rhythmus.

Kleine Stepps zur gesunden und unterstützenden Ernährung in Highspeed-Zeiten

  • Einkaufswege integrieren
  • Schwerpunkte setzen
  • Schnell und einfach kochen
  • Feste Essenszeiten einrichten
  • Füller für ‚Dazwischen‘ kennen

Einkaufswege integrieren

Liegen Obst- und Gemüseladen, Metzger und Fischladen auf dem Weg von und zur Arbeit, zur Kita oder auf dem Weg nach Hause steht dem frischen Kochen nichts mehr im Wege.

Ein schneller Sprung in den Laden, parken vor der Tür, motiviert die frische Küche und ist der wichtigste Schritt zur Integration in den Alltag.

Schwerpunkte setzen

Was koche ich heute? Was kochen wir heute? ist wohl die am häufigsten gestellte Frage.

Der Obst- und Gemüseladen kann mit regionalen und frischen Zutaten einen Schwerpunkt setzen. Die persönliche Situation definiert den Kochplan, setzt die Spielregeln fest. Gewicht, Tagesablauf und Life Style spielen eine wichtige Rolle. Im stressigen Alltag ist die Vorbereitung umso wichtiger. Eine Ideen- und Rezeptesammlung, auf die wir spontan zugreifen können, erleichtert das Treffen der Entscheidung und der Beantwortung der am häufigsten gestellten Frage.

In vorhersehbaren und in unverhofften Leistungsphasen braucht der Körper Kalium. Die energiespendende Tankstelle findet sich in Gemüse und Obst z. B. in Aprikose, Avocado, Banane, Honigmelone, Artischocke, Blumenkohl Spinat etc. Der Tagesbedarf an Nahrungsmitteln sollte mit 60 % Gemüse, Obst, Samen und Nüssen gedeckt werden. So kann der Körper effektiv unterstützt werden, das Tempo gesund und kraftvoll zu managen.

Schnell und einfach kochen

Gesunde, leckere Küche soll unkompliziert und ohne großen Aufwand in den Alltag integriert werden können. Grundrezepte und das Nutzen verschiedener Gartechniken erleichtern eine gute Umsetzung in den Alltag.

Viele Gerichte lassen sich vorkochen und als Salate am nächsten Tag genießen.

Vorgekocht können Obst- und Gemüserezepte eingefroren werden. Sollte der Tagesablauf nicht wie geplant stattfinden, kann auf vorbereitete Speisen zurückgegriffen werden. Eine Gemüsesuppe ist schnell aufgetaut und mit frischen Kräutern aufgepimpt.

Feste Essenszeiten einrichten

Feste Essenzeiten regulieren das Bedürfnis auf körperlicher Ebene. Der Körper stellt sich auf die Energiezufuhr ein, er gewöhnt sich nach einiger Zeit an die Essenszeiten. Dies ist nicht immer leicht, wenn der Tag voll verplant ist. Ein Bemühen um eine Regelmäßigkeit lohnt sich.

Ein unkontrolliertes ‚Zwischendurchessen‘ entfällt. Der Genuss und die Befriedigung eines echten Hungergefühls stehen im Mittelpunkt. Der Tag lässt sich leichter planen.

Im Rahmen von 3 Hauptmahlzeiten sich zu bewegen und so gut es geht die Zeiten einzuhalten unterstützt die gesunde Nahrungsaufnahme.

Füller für ‚Dazwischen‘ kennen

Obst liefert schnell Energie, gibt ein Gefühl von Lebendigkeit und Kraft.

Beeren haben weniger Fruchtzucker und sprengen nicht den täglichen Kalorienbedarf.

Grüne Smoothies sind gute Energiespender, können auch eine Hauptmahlzeit ersetzen. Sie sind gut vorzubereiten und unterschiedlich zu variieren, manche von ihnen lassen sich erwärmen und als Suppe zwischendurch genießen.

Heißes Wasser pur, mit Zitrone oder Ingwer dämpfen das Hungergefühl und können bis zur nächsten Mahlzeit überbrücken.

Kräutertees unterstützen zusätzlich Entwässerung und Verdauung.

Viel Spaß beim Kochen, Rezepte suchen und ausprobieren.

Viel Freude, den eigenen Life Style zu leben.

Foto @ shutterstock158625692